© Foto: Shutterstock

Sonderseite zum Coronavirus
Spendenkampagne: Nothilfe für obdachlose Menschen in Bremen während der Coronavirus-Krise.

Sonderseite: Wir bitten um Spenden

Spenden für die Corona-Nothilfe für obdachlose Menschen in Bremen

Die aktuellen Entwicklungen der Coronavirus-Krise betreffen die gesamte Gesellschaft und stellen uns auch in Bremen vor große Herausforderungen. Jetzt ist es wichtig, in Armut lebende Bürgerinnen und Bürger nicht allein zu lassen.

Wohnungslose Menschen gehören zu den Corona-Risikogruppen, da sie keine Chance haben, soziale Kontakte zu reduzieren. Sie können sich auch nicht in die eigene Wohnung zurückziehen und dort Schutz finden. Hinzu kommt, dass viele Anlaufpunkte und Unterstützungspunkte in der Stadt bereits ihre Arbeit einstellen mussten. Besonders gefordert sind in diesen Tagen die Streetworker und Streetworkerinnen, die auf der Straße Essenspakete und Trinken verteilen – aber aufgrund der großen Nachfrage auch bereits an ihre Grenzen stoßen.

In dieser Situation wollen wir als Diakonie Bremen und Bremische Evangelische Kirche gemeinsam helfen und ein Zeichen der Solidarität setzen. Bitte unterstützen Sie diese Spendenkampagne mit einer Spende, damit wir Nothilfemaßnahmen für Wohnungslose organisieren können.

Jede Spende – ob groß oder klein – ist wichtig und trägt dazu bei, die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Sie können über Facebook spenden, auf der Internetseite des Diakonischen Werks Bremen (www.diakonie-bremen.de/spenden) oder als Überweisung auf das Konto des Diakonischen Werks Bremen IBAN: DE 6652 0604 1000 0640 7510 mit dem Spendenstichwort „Corona-Nothilfe für Wohnungslose“. 

 


Update 1. April 2020:

Vielen herzlichen Dank für die vielen Spenden, die uns schon erreicht haben – fast 14.000 Euro (Stand 31.3.2020)! Sie ermöglichen es uns, Nothilfemaßnahmen für Wohnungslose zu organisieren. Wir sind bereits mit mehreren Trägern der Wohnungslosenhilfe im Austausch, um an genau der Stelle zu helfen, wo die Hilfe am meisten gebraucht wird – ob bei der Essenausgabe oder den Hygienemöglichkeiten. Auch haben wir schon einen Sozialstadtplan erstellt, der die Angebote aufführt, die es aktuell gibt – und den wir dank eurer Hilfe noch in dieser Woche auch in gedruckter Form an die Betroffenen verteilen können. Danke euch allen für eure Spenden und eure Nächstenliebe. Wir halten euch an dieser Stelle gerne auf dem Laufenden, was wir in der nächsten Zeit an weiteren Hilfemaßnahmen in Bremen während der Coronavirus-Krise umsetzen.


Update 6. April 2020:

Ein Teil der Spendengelder (5.000 Euro) unserer Corona-Nothilfe für Obdachlose gehen nun an den Verein für Innere Mission in Bremen. Mit Hilfe dieser Spenden kann der Verein 1.000 Essen in Notunterkünften für Wohnungslose ausgeben. Das entspricht in etwa einer Versorgung für 21 Tage. Wir freuen uns, dass das Geld so direkt dort ankommt, wo es gebraucht wird.  Bezüglich weiterer Verwendungsmöglichkeiten ist das Diakonische Werk Bremen mit verschiedenen Partnern im Gespräch. Wir halten euch an dieser Stelle gerne auf dem Laufenden, was wir in der nächsten Zeit an weiteren Hilfemaßnahmen in Bremen während der Coronavirus-Krise umsetzen.