Unsere Mitglieder

Bremer Wohlfahrtsverband wächst

Diakonie Bremen bekommt 45. Mitglied

Das Diakonische Werk Bremen e. V. ist im Bundesland Bremen anerkannter Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege. Es organisiert und vertritt die Interessen seiner nun 45 selbstständigen Mitglieder, die auf allen Feldern der sozialen Arbeit tätig sind – dazu zählen unter anderem die Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, Gesundheit und Pflege und die Wohnungslosenhilfe.  In den Mitgliedseinrichtungen der Diakonie Bremen engagieren sich insgesamt etwa 4.000 Hauptamtliche und 1.500 Ehrenamtliche.

Nun hat sich die Zahl der Mitgliedseinrichtungen erneut erhöht auf 45 Mitglieder. Neu im Verband ist die Leben im Alter gGmbH, eine Tochtergesellschaft des Vereins für Innere Mission in Bremen.

„Wir sind froh, dass damit die Zahl unserer Mitglieder im Verband auf 45 steigt“, betont Landesdiakoniepastor Manfred Meyer, Vorstand des Diakonischen Werks Bremen e.V. Die wachsende Zahl der Mitgliedseinrichtungen gebe der sozialpolitischen Arbeit der Diakonischen Werks Bremen e.V. noch etwas mehr Gewicht.

Die Diakonie versteht sich als Anwältin der Menschen in Not. Sie setzt sich für gleichwertige Lebensbedingungen aller Menschen ein und ist sozialpolitische Impulsgeberin. Als Landesverband und als großer Wohlfahrtsverband vertritt das Diakonische Werk Bremen e.V. die Interessen der Menschen, für die ihre Dienste und Einrichtungen tätig sind, gegenüber Parlament und Regierung sowie in der Öffentlichkeit.

Doch das ist nicht die einzige Änderung, die sich mit dem neuen Jahr für unseren Verband ergibt, denn ein neuer Mitarbeiter, Oliver Schulz, hat die Stabsstelle für Verbandskoordinierung übernommen. Der neue Stabstelleninhaber ist Diplom-Ökonom und hat viele Jahre in Nordrhein-Westfalen für den Paritätischen Landesverband NRW e.V. gearbeitet. Dort war er als Fachreferent für stationäre Pflegeeinrichtungen u.a. in Beratungen zur Mitgliedschaft, Begleitung bei Neuinbetriebnahmen inklusive Förderberatung, in der Mitgliederbetreuung, Durchführung von Facharbeitskreisen und Fachtagungen tätig. Als Fachberater für Betriebswirtschaft und Leistungsentgelte hat er zudem viele unterschiedliche Einrichtungen durch seine Kenntnisse und Erfahrungen unterstützt.

„Wir begrüßen Oliver Schulz ganz herzlich und sind dankbar, dass wir durch ihn das Leistungsangebot des Diakonischen Werkes für unsere 45 Mitgliedseinrichtungen weiter ausbauen können“, betont Meyer.