Ärzte und Pflegekräfte für Hilfseinsatz in Malawi gesucht

29.11.2016

Pastor Günter Faßbender von der reformierten Kirchgemeinde Zweisimmen im Berner Oberland der Schweiz braucht Unterstützung. Für ein Hilfsprojekt in Malawi sucht er Ärzte und Ärztinnen sowie Pflegekräfte.

Im vergangenen Jahr war Pastor Faßbender selbst in Malawi, in der Gegend um Chintheche. Der Zustand der dortigen Gesundheitsversorgung beunruhigten ihn zunehmend, so dass er mit seiner Kirchengemeinde das Projekt „Hilfe für Chintheche – Chintheche Aid“ ins Leben rief. Die Spenden, die im Zuge dieses Projekts gesammelt werden, kommen der Arbeit zweier deutscher Ärzte (Dr. Gabi Kortmann und Dr. Karl Eiter) zu Gute, die vor Ort so sehr versuchen zu helfen, wie sie können. Nachdem sie zunächst mit der etwas schwerfälligen Bürokratie zu kämpfen hatten, haben sie es aber geschafft, dass im neu eingerichteten OP wichtige Operationen durchgeführt werden können.
Die aus der letzten Adventssammlung finanzierten Geräte und Instrumente haben sich bewährt und stehen im täglichen Einsatz. Das Personal und vor allem die einheimische Bevölkerung hat diese deutliche Verbesserung der Versorgung dankbar zur Kenntnis genommen.
Nun möchte die Gemeinde versuchen, die beiden Ärzte weiter zu unterstützen – was sie aber besonders dringend brauchen sind Pflegekräfte und Ärzte, die sie bei ihrer Arbeit in Chintheche für einen festgelegten Zeitraum unterstützen. Ärzte und Pflegekräfte mit Erfahrung im OP oder der Anästhesie, die auch bereit sind mit der sehr beschränkten technischen Ausstattung vor Ort zu arbeiten, werden dringend gebraucht. Von den Pflegekräften erhofft man sich über deren Einsatz hinaus eine Art der Vorbildfunktion für das vorhandene Pflegepersonal.  
Die Kirchengemeinde wäre bereit, die Flugkosten zu übernehmen – für einen Lohn reichen die finanziellen Mittel leider nicht aus. Die Unterbringung und Verpflegung wäre landestypisch (in einer faszinierenden Landschaft am See). Die Kontaktpersonen vor Ort wären die beiden Ärzte Dr. Gabi Kortmann und Dr. Karl Eiter.
Ärzte und Pflegekräfte, die sich für solch einen Hilfseinsatz in Malawi interessieren, erfahren mehr bei Pastor Faßbender unter fassbenderpfr@gmx.ch