Bunte Stadt mit Hindernissen – Eine Ausstellung mit Fotos und Bildern

24.10.2017

Einladung zur Eröffnung am Mittwoch, 8. November, 17 Uhr im Kapitel 8

Graue Wände werden bunt, triste Ecken werden gemütliche Treffpunkte und düstere Zugangswege
einladend und barrierefrei – das alles sind gute Beispiele für die tolle Arbeit, die die Beteiligten von
unserem Projekt „Für eine bunte Stadt“ geleistet haben. Durch bunte Farbe und frische Ideen wird
unsere Stadt wieder ein Stück lebenswerter. Dazu haben im Rahmen dieses Projekts Menschen mit
Behinderungen und Jugendliche aus sozial benachteiligten Stadtteilen aktiv beigetragen.
Die Ergebnisse des Projekts „Für eine bunte Stadt“ des Diakonischen Werks Bremen, gefördert
durch die Aktion Mensch, werden vom 9. November bis 22. Dezember im Kapitel 8, Domsheide
8 (Mo-Fr 11-17 Uhr, Sa 11-14 Uhr) ausgestellt.

Bei der Eröffnung am 8. November um 17 Uhr wird Dr. Jürgen Stein, Verbandskoordinator
des Diakonisches Werks Bremen e.V die Kunstwerke und Fotografien vorstellen. Musik macht Victor Dumitrache, ein Bremer Straßenmusiker. Wir laden herzlich zu der Eröffnung ein!

Bei der Ausstellung sind zu sehen:
• Objekte zum Thema „Bunte Stadt“ vom Workshop mit der Bremer Künstlerin Anja Fußbach
• Fassaden- und Zaunverschönerung beim Wichernhaus des Vereins für Innere Mission in Bremen
• Bilder aus dem Freizeithaus Friedehorst (Friedensreich Hundertwasser- und James-Rizzi-Techniken)
• Fotos vom gestalteten Wagen beim diesjährigen Freimarktumzug (Kooperation mit Konfi rmandinnen
und Konfi rmanden aus der Gemeinde St. Martini in Lesum)
• Fotos von der Verschönerung einer „dunklen Ecke“ am Jugendhaus Tenever mit Sprayer Sven
Dankleff
• Fotos aus einer Aktion des Alkoholfreien Jugendcafés Tenever in der Innenstadt
• Fotos zum Thema „Hindernisse und Barrieren in Bremen“ aus einer Aktion im Freiwilligen Sozialen
Jahr beim Diakonischen Werk Bremen (Anleitung Matthias Klaus-von Düszeln)
• eine Übersichtskarte zu Lieblingsorten und Zugangsbarrieren in Bremen-Nord (Friedehorst)