Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung

29.06.2017

Pfarrer Ulrich Lilie übernimmt Vorstandsvorsitz im Evangelischen Werk für Diakonie und Entwicklung

Zum 1. Juli übernimmt Pfarrer Ulrich Lilie, Präsident der Diakonie Deutschland, turnusgemäß den Vorstandsvorsitz im Evangelischen Werk für Diakonie und Entwicklung (EWDE) von Pfarrerin Cornelia Füllkrug-Weitzel, Präsidentin von Brot für die Welt. Den Vorstandsvorsitz hat immer für drei Jahre die Präsidentin oder der Präsident eines der beiden Werke inne. Der Zeitpunkt wird vom Aufsichtsrat des EWDE festgelegt.

Cornelia Füllkrug-Weitzel hatte im Mai 2014 den Vorstandsvorsitz von Johannes Stockmeier, dem damaligen Präsidenten der Diakonie Deutschland, übernommen. Seit 2000 steht Füllkrug-Weitzel an der Spitze des evangelischen Hilfswerkes Brot für die Welt. Seit der Zusammenlegung von Diakonischem Werk und Evangelischem Entwicklungsdienst zum Evangelischen Werk für Diakonie und Entwicklung im Jahr 2012 ist sie die Präsidentin von Brot für die Welt im EWDE und Präsidentin der Diakonie Katastrophenhilfe.

Dem fünfköpfigen Vorstand gehören außerdem an Jörg Kruttschnitt, Maria Loheide und Claudia Warning. Die Mitglieder werden jeweils für sechs Jahre vom Aufsichtsrat berufen.