Jobbrücke: Ehrenamtliche Paten stellen sich vor!

16.07.2013

Thorsten Krüger ist seit Juli 2013 als ehrenamtlicher Jobpate beim Patenmodell dabei. Hier stellt er sich vor.

Meine derzeitige berufliche Position: Ich bin seit 2005 Bürgermeister der Stadt Geestland. Ich war lange Zeit u. a. in der freien Wirtschaft und vor meinen Amtsantritt als Bürgermeister bei der Bundesagentur für Arbeit zuletzt als Geschäftsführer für Personal und Finanzen beschäftigt.

Meine Motivation für das Ehrenamt als Pate: Dem Engagement als Jobpate komme ich sehr gerne nach, weil ich der Meinung bin, dass das ein hervorragendes und lohnenswertes Projekt ist. Aus meinen bisherigen beruflichen  Tätigkeiten weiß ich, wie schwer es sein kann, einen Arbeitseinstieg zu finden und kann hoffentlich mit meinen Kenntnissen Arbeit suchenden Menschen Wege aus der Arbeitslosigkeit aufzeigen bzw. auch als „Vermittler“ hilfreich zur Seite stehen. Ich freue mich auf meine Tätigkeit als Jobpate, auf neue Erfahrungen und das Kennenlernen sowie den Austausch mit den Ihnen als Jobpatinnen Jobpaten. Das Schönste für mich wäre natürlich, dass ich möglichst vielen Menschen wieder zu einer Arbeitsstelle verhelfen könnte.

Meine Tipp für Arbeitssuchende: Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen.