Raum für mein Leben im Alter – erfülltes und zufriedenes Leben

12.01.2018

Gottesdienst mit Abendmahl + Chor So,. 28., Januar, 10 Uhr, Borgfelder Kirche

Wir Menschen streben gerne nach Glück. Aber was ist Glück? Wohl niemand von uns wird auf die Frage „Möchtest du ein glückliches Leben?“ mit „Nein“ antworten. Wenn man nun die Frage nach den Voraussetzungen für ein erfülltes und glückliches Leben stellt, so wird man unterschiedliche Antworten erhalten. Erfülltes Leben sieht für jeden Menschen anders aus. Was wir brauchen ist Raum für unser Leben. Raum für Beziehungen zu Gott oder zu anderen Menschen. Raum für Hoffnungen, für Fragen, für Ziele und Wünsche. Räume, in denen ich leben, gestalten, mitgestalten, getragen, beschützt oder motiviert werden kann. Das können die Familie, die Menschen im Stadtteil, Freunde und Bekannte, Kirchengemeinden oder diakonische Einrichtungen sein – solche Räume. Raum für mein Leben. Und eben auch Raum für mein Leben im Alter. Diakonie möchte dem Leben Raum geben und gemeinsam nach interessanten und belebenden Räumen suchen. Ein Weg ist der gemeinsame Gottesdienst, mit anschließendem Kirchkaffee, um diesen Themen nachzugehen.

mit Almut Wichmann (Pastorin) und Manfred Meyer (Landespastor für Diakonie)