Raum für mein Leben

11.04.2014

Bremens erste Adresse für ein erfülltes Leben im Alter: Die diakonischen Einrichtungen in Bremen, die sich in der Altenarbeit engagieren, rücken näher zusammen.

Bremens erste Adresse für ein erfülltes Leben im Alter: Die diakonischen Einrichtungen in Bremen, die sich in der Altenarbeit engagieren, rücken näher zusammen.Unter dem Leitbild „Raum für mein Leben“ bündeln sie ihre jeweiligen Angebote und erheben den Anspruch, Bremens erste Adresse für ein erfülltes Leben im Alter zu werden.

Die diakonischen Einrichtungen bieten in Bremen weit gemeinsam mehr als 1000 stationäre Plätze in Senioreneinrichtungen an. Außerdem organisieren sie das gesamte Spektrum der möglichen Hilfeleistungen: Ambulante Pflege, Menüservice, Betreutes Wohnen, Hausnotruf und ähnliche Angebote sind überall in der Stadt abrufbar. Es finden sich ferner Wohnmöglichkeiten und Pflegeheime in fast allen Stadtteilen.

Alle diakonischen Pflegedienste und Einrichtungen verstehen sich als Begleiter älterer und alter Menschen, denen sie stets auf Augenhöhe begegnen. Dabei öffnen sie die Heime, pflegen vielfache Kontakte in die Stadtteile, um so ein buntes und vielfältiges Angebot  sowie Miteinander für die Bewohnerinnen und Bewohner zu schaffen.

Menschen gewinnen mit dem Älterwerden neue Lebensperspektiven. Sie bringen ihre vielfältige Lebenserfahrung sowohl individuell als auch im Gemeinwesen ein. Immer mehr Ältere sind bereit, sich freiwillig zu engagieren. Diakonische Projekte wie Großelterndienste, Lesepatenschaften, Mehrgenerationenhäuser sind ohne das Engagement Älterer nicht denkbar. Die Diakonie eröffnet Freiräume, damit Ältere selbstorganisiert und selbstbestimmt ihre Potenziale einbringen können.