Spendenprojekte Coronakrise

Restcentspende für die Ausbildungsbrücke

Die Bremische Evangelische Kirche spendet im Rahmen der Aktion Rest-Cent knapp 4.320 Euro an das Diakonische Werk Bremen e.V. Gesammelt wurde der Betrag von August 2019 bis Juli 2020 von den Mitarbeitenden, die ihre Restcents gespendet haben. Das Geld ist für die Ausbildungsbrücke mit dem Vahrer Ausbildungsweg gedacht. 

„Das ist wirklich ein tolles Ergebnis und ein deutliches Zeichen der Anerkennung und Solidarität mit den Haupt- und Ehrenamtlichen in dem Projekt. Dafür möchten wir uns als Landesverband der Diakonie bei allen Mitarbeitenden der BEK, die ihre Restcents für die Ausbildungsbrücke gespendet haben, ganz herzlich bedanken“, sagt Landesdiakoniepastor Manfred Meyer, Vorstand des Diakonischen Werks Bremen e.V.

Bei der Ausbildungsbrücke begleiten ehrenamtliche Paten und Patinnen Schülerinnen und Schüler bis zum Schulabschluss. Beim Vahrer Ausbildungsweg konzentriert sich diese Begleitung auf benachteiligte Schülerinnen und Schüler aus dem Stadtteil Bremen-Vahr. Die ehrenamtlichen Paten und Patinnen begleiten Jugendliche, die eine individualisierte, vertrauensbestimmte und verlässliche Unterstützung benötigen, auf dem Weg zum Schulabschluss.