Sommerfest des Patenmodells

Ohne das große Engagement der Ehrenamtlichen des Patenmodells wäre das Projekt mit Ausbildungs- und Jobbrücke in Bremen und Bremerhaven nicht möglich. Um den Ehrenamtlichen herzlich für ihr Engagement zu danken, hatte das Diakonische Werk Bremen im September zum Sommerfest in den Domkapitelsaal eingeladen. Landesdiakoniepastor Manfred Meyer begrüßte die rund 40 anwesenden Gäste ganz herzlich und bedankte sich bei den Sponsoren für die Unterstützung und bei den Ehrenamtlichen für ihr großes Engagement. Auch der Schirmherr des Patenmodells, Bürgermeister Carsten Sieling, sprach ein Grußwort, in dem er ebenfalls für das Engagement dankte. Er betonte die Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements für die Schülerinnen und Schüler sowie die Arbeitsuchenden, die durch die Paten und Patinnen des Projekts unterstützt werden.

Nach einem anschließenden musikalischen Beitrag der Schülerband der Oberschule Kurt-Schumacher-Allee, die von vielen Anwesenden sehr gelobt wurde, wurden Klaus Wendel (Jobpate) und Siegfried Lange (Ausbildungspate) für ihre fünfjährige ehrenamtliche Tätigkeit als Paten geehrt.

Danach hatten die Anwesenden Gelegenheit sich persönlich auszutauschen, was auch rege genutzt wurde. Für das leibliche Wohl sorgten die Syker Landfrauen.
Es war ein schöner Ausklang für das gelungene Sommerfest des Patenmodells Bremen und Bremerhaven.