Hilfetelefone während der Corona-Krise

Die Hotline der Bremische Evangelische Kirche (BEK) unter der Nummer 0421/5597-269 ist werktags von 9 bis 18 Uhr besetzt. Damit reagiert die BEK auf den steigenden Bedarf nach Seelsorge, Information und Beratung in Zeiten der Corona-Pandemie.

Viele Menschen leiden unter Angst vor Ansteckung oder Erkrankung oder aufgrund des Distanz-Gebots unter sozialer Isolation. Das trifft in besonderem Maße auf Bewohner von Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern und ihre Angehörigen zu sowie auf das Pflege- und Krankenhauspersonal, das derzeit unter sehr schweren Bedingungen Großartiges leistet. Deshalb unterstützt die Diakonie Bremen die Hotline personell und fachlich.

Die geschulten Gesprächspartner- und -partnerinnen am anderen Ende hören den Anrufenden zu und können seelsorgerliche Anliegen mit ihnen besprechen. Dazu gehören auch die persönliche Situation und manche Sorgen in den Familien. Die Hotline soll die Telefonseelsorge und die Krankenhausseelsorge in diesen Tagen unterstützen.

Hilfe bei häuslicher Gewalt

Sie sind von häuslicher Gewalt betroffen oder Sie kennen eine Person, die betroffen ist?
Hier finden Sie Hilfe und Unterstützung!