© Foto: Shutterstock

Sonderseite zum Coronavirus
Spendenkampagne: Nothilfe für obdachlose Menschen in Bremen während der Coronavirus-Krise.

Sonderseite: Wir bitten um Spenden

Spenden für die Corona-Nothilfe für obdachlose Menschen in Bremen

Die aktuellen Entwicklungen der Coronavirus-Krise betreffen die gesamte Gesellschaft und stellen uns auch in Bremen vor große Herausforderungen. Jetzt ist es wichtig, in Armut lebende Bürgerinnen und Bürger nicht allein zu lassen.

Wohnungslose Menschen gehören zu den Corona-Risikogruppen, da sie keine Chance haben, soziale Kontakte zu reduzieren. Sie können sich auch nicht in die eigene Wohnung zurückziehen und dort Schutz finden. Hinzu kommt, dass viele Anlaufpunkte und Unterstützungspunkte in der Stadt bereits ihre Arbeit einstellen mussten. Besonders gefordert sind in diesen Tagen die Streetworker und Streetworkerinnen, die auf der Straße Essenspakete und Trinken verteilen – aber aufgrund der großen Nachfrage auch bereits an ihre Grenzen stoßen.

In dieser Situation wollen wir als Diakonie Bremen und Bremische Evangelische Kirche gemeinsam helfen und ein Zeichen der Solidarität setzen. Bitte unterstützen Sie diese Spendenkampagne mit einer Spende, damit wir Nothilfemaßnahmen für Wohnungslose organisieren können.

Jede Spende – ob groß oder klein – ist wichtig und trägt dazu bei, die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Sie können über Facebook spenden, auf der Internetseite des Diakonischen Werks Bremen (www.diakonie-bremen.de/spenden) oder als Überweisung auf das Konto des Diakonischen Werks Bremen IBAN: DE 6652 0604 1000 0640 7510 mit dem Spendenstichwort „Corona-Nothilfe für Wohnungslose“. 

IBAN: DE 6652 0604 1000 0640 7510
 

Obdachlosigkeit im Sommer

Obdachlosigkeit ist meist nur in der kalten Jahreszeit ein Thema. Dabei kann ein heißer Sommer für obdachlose Menschen ebenso belastend sein, wenn nicht sogar noch schlimmer. Welche Unterstützung sie jetzt brauchen und was man selbst tun kann, erklärt Lars Schäfer, Referent für Wohnungsnotfallhilfe bei der Diakonie Deutschland.
 

Ihre Ansprechpartnerin

Regina Bukowski

Refrentin für Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising