Aktuelles

Bereich: Weitere Themen

Reformationstag als gesetzlicher Feiertag

01.02.2018 • Weitere Themen

Brahms begrüßt Empfehlung der norddeutschen Regierungschefs


Diakonie: Schutz für alle Frauen vor Gewalt gewährleisten - Istanbul-Konvention muss vorbehaltlos umgesetzt werden

31.01.2018 • Weitere Themen

Nach über drei Jahren tritt am 01.02.2018 die Istanbul- Konvention zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen in Deutschland in Kraft. Damit verpflichtet sich Deutschland zu umfassenden Maßnahmen zur Prävention und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt, zum Schutz der Opfer und zur Bestrafung der Täter. "Der Schutz vor Gewalt ist ein Menschenrecht. Darauf hat jede Frau einen Anspruch, unabhängig von Einkommen und Vermögen, Herkunftsort, Aufenthaltsstatus gesundheitlichen Einschränkungen oder Behinderungen", sagt Maria Loheide, Vorstand Sozialpolitik der Diakonie Deutschland.


Unerhört!

11.01.2018 • Weitere Themen

Den Unerhörten in dieser Gesellschaft eine Stimme und ein Gesicht geben, will die neue Diakonie-Kampagne "Unerhört!". Ab Januar schafft die Diakonie Deutschland damit eine Plattform für eine öffentliche Debatte gegen Ausgrenzung und für mehr soziale Teilhabe.


Wohlfahrtsverbände begrüßen SPD-Vorstoß zum Kita-Ausbau

05.12.2017 • Weitere Themen

„Ein überfälliger Schritt, dem aber weitere folgen müssen“


Projekt "Gefangene helfen Jugendlichen" gewinnt den innovatio-Sozialpreis

30.11.2017 • Weitere Themen

Das Projekt "Gefangene helfen Jugendlichen" gewinnt den innovatio-Sozialpreis 2017. Es richtet sich an junge Menschen, die mit dem Gesetz in Konflikt geraten sind, und konfrontiert sie mit dem Alltag hinter Gittern. Das Besondere an diesem Projekt ist, dass einsitzende Straftäter und ehemalige Häftlinge die Besuche von gefährdeten Jugendlichen im Gefängnis ermöglichen.


Projekt "Gefangene helfen Jugendlichen" gewinnt den innovatio-Sozialpreis

30.11.2017 • Weitere Themen

Das Projekt "Gefangene helfen Jugendlichen" gewinnt den innovatio-Sozialpreis 2017. Es richtet sich an junge Menschen, die mit dem Gesetz in Konflikt geraten sind, und konfrontiert sie mit dem Alltag hinter Gittern. Das Besondere an diesem Projekt ist, dass einsitzende Straftäter und ehemalige Häftlinge die Besuche von gefährdeten Jugendlichen im Gefängnis ermöglichen.


Diakonie: Kaum freie Plätze in Frauenhäusern

23.11.2017 • Weitere Themen

Immer häufiger finden Frauen, die von häuslicher Gewalt betroffen sind, keinen Schutz mehr in einem Frauenhaus. . "Es gibt nicht genügend Plätze in Frauenhäusern, um Frauen und Kinder, die vor Gewalt, vor körperlicher, seelischer oder sexueller Misshandlung fliehen, zu schützen", sagt Maria Loheide, Vorstand Sozialpolitik der Diakonie Deutschland anlässlich des Internationalen Tags zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen am 25. November.