Der direkte Draht zu uns

Bei Fragen stehen Ihnen die Mitarbeitenden der Geschäftsstelle des Diakonischen Werks Bremen e.V. unter der zentralen Rufnummer 04 21 / 16 38 40 oder der zentralen E-Mail-Adresse info@diakonie-bremen.de sehr gerne zur Verfügung. Die Geschäftsstelle finden Sie in der fünften und zweiten Etage im Konsul-Hackfeld-Haus, Contrescarpe 101, Seiteneingang Birkenstraße 34, 28195 Bremen.

Verwaltung der Geschäftsstelle

Elke Deelwater

Vorstandsbüro, Finanzbuchhaltung

Ich werde älter und höre doch nicht auf, immer noch viel zu lernen.

Carsten Steffen

Wohin du auch gehst, geh mit deinem ganzen Herzen.

Verbandskoordination

Dr. Jürgen Stein

Verbandskoordinator

Gemeinsam mit den Menschen, die Unterstützung brauchen, entwickeln wir Ideen und treten für eine gerechte Gesellschaft ein.


Vorstand

Manfred Meyer

Landesdiakoniepastor und Vorstand

Als Landespastor für Diakonie und Vorstand des Diakonischen Werkes Bremen e.V. ist mir wichtig, dass Diakonie Gemeinschaft fördert und zu einer gerechten und solidarischen Gesellschaft beiträgt, an der alle teilhaben können.

Notruf Mirjam Bremen-Weser-Ems

Alexandra Maksimovic

Koordinatorin

Bei unserem Krisentelefon Notruf Mirjam führen ehrenamtliche Frauen ein entlastendes Gespräch mit Schwangeren und Müttern, die Sorgen haben. Unvoreingenommen und verständnisvoll. Dieses große Engagement und der Teamgeist der Ehrenamtlichen ist auch für mich Bereicherung und Motivation.

Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising

Regina Bukowski

Referentin für Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising

Die Diakonie hat viele gesellschaftlich wichtige Arbeitsfelder - ob es um die älter werdende Gesellschaft, Armut oder die Inklusion geht. Ich freue mich, diese Vielfalt zu kommunizieren und Menschen dafür zu begeistern.

Verwaltung Freiwilligendienste

Corinna Forschner

Ich entlaste meine Kollegen, indem ich für Fragen immer ein offenes Ohr habe.





Freiwilliges Engagement

Waltraud Wulff-Schwarz

Freiwilliges Engagement ist ein wertvoller Beitrag für unsere Gesellschaft. Ich finde es abwechslungsreich und spannend, Menschen zusammenzubringen und zu wissen, dass ihr Engagement das Leben anderer bereichert.

Ökumenische Diakonie

Christina Hübner

Bildungsreferentin für ökumenische Diakonie (BfdW, DKH)

Ich möchte Menschen zusammenbringen und sie für die Probleme anderer sensibilisieren – dabei setze ich auf kulturellen Austausch, Unvoreingenommenheit und Gemeinschaft.

Alexandra Maksimovic

Projektstelle Brot für die Welt

Brot für die Welt durch ehrenamtliche Brotpartner/innen ein Gesicht geben - in den Gemeinden und in unserer Region. Dafür möchte ich Menschen begeistern und sie dabei unterstützen, Ideen zu entwickeln und Aktionen durchzuführen. Und damit ein Stück weit „von Bremen aus die Welt verbessern“.

Freiwilligendienste (FSJ/BFD)

Ulrike Kahle

Fachbereichsleitung

Die Diakonie Bremen bietet ein großes Spektrum an Einsatzmöglichkeiten für ein FSJ oder den BFD. Dort begegnen sich Menschen, um voneinander und miteinander zu lernen und Perspektiven für ihr Leben zu entdecken. So kann Großartiges entstehen.

Ulrike Diedrich

Hinter jeder Ecke im FSJ/BFD wartet eine Überraschung, die Leben bereichert und ich bin gerne beim Finden und Auspacken dabei!

 

 

Uli Dohmstreich

„Erzähle mir und ich vergesse. Zeige mir und ich erinnere mich. Lass es mich tun und ich verstehe.“ In Deinem FSJ hast Du viele Möglichkeiten Dich zu erproben und neue Erfahrungen zu machen. Dabei unterstütze und berate ich Dich gerne.

Christian Driftmeier

“Well, if you want to sing out, sing out, and if you want to be free, be free, 'cause there's a million things to be you know that there are.”- Recht hat er, der Cat Stevens. Und ein Freiwilligenjahr kann eine tolle Möglichkeit sein, viel Neues und damit viel über sich kennenzulernen.

Susanne Makowka

Für mich stehen die Freiwilligen im Zentrum meiner Arbeit: Jeden einzelnen kennenzulernen, zu begleiten und seine Persönlichkeitsentwicklung mit zu verfolgen, begeistert mich.

Andrea Vogelfänger

Die Qualität in den Freiwilligendiensten gemeinsam mit meinem Team und den Mitarbeitenden in den Einsatzstellen zu gewährleisten und zu steigern, damit ein freiwilliges Jahr ein wertvolles Jahr für alle Beteiligten wird – das ist mein Ziel!

Bernd Ostermeier

Wenn wir so miteinander lachen, dass Tränen laufen, dann weiß ich: Wir sind zusammengewachsen - von einem ICH zu einem WIR.