Dein Freiwilligendienst im ökologischen Bereich

Bei einem Freiwilligendienst (FÖJ) im ökologischen Bereich sind deiner Liebe zur Natur keine Grenzen gesetzt. Dein FÖJ beginnt immer zum 01. September eines Jahres und endet zum 31. August des folgenden Jahres.

Als Freiwilliger kannst du durch dein ökologisches und gesellschaftspolitisches Engagement Einfluss auf die Gesellschaft nehmen. Du kannst bei uns im FÖJ zum Beispiel in einer Kirchengemeinde, einer diakonischen oder gemeinnützigen Einrichtungen aktiv sein –  so triffst du auf ganz unterschiedliche Menschen: Kinder und Jugendliche, Menschen mit Beeinträchtigungen oder ältere Menschen.

Zusammen leistet ihr einen Beitrag zum Natur- und Umweltschutz.  Bei unseren FÖJ - Stellen erwarten dich vielfältige Aufgaben.

Deine Aufgaben können sein:

  • Gärtnerische Projekte in Zusammenarbeit mit den Kitas der Kirchengemeinden, wie z.B. Projekte zum Thema „Natur macht Kinder schlau und stark“
  • Planung und Umsetzung von Blühstreifen und bienenfreundlichen Wiesen, sowie von Streuobstwiesen und Hochbeeten. bzw. deren Erweiterung und Pflege
  • Aufbau und Mitarbeit von Recycling- und Repaircafés
  • Umstellung der Gemeinderäume auf LED-Beleuchtung
  • Klimagerechte Einkäufe für Veranstaltung organisieren und umsetzen
  • Pflege der Grünanlagen
  • Unterstützung im Eine-Welt-Laden
  • Mitarbeit bei der wissenschaftlichen Recherche zu Ausstellungsthemen

In diesem Video des Bundesfamilienministeriums berichten Paula und Jannick von ihrem FÖJ.

Deine Einsatzmöglichkeiten

Wenn du bei der Diakonie Bremen ein FÖJ absolvieren möchtest, hast du die Möglichkeit zwischen verschiedenen Einrichtungen zu wählen:


Du bist nicht allein

Du hast während des FÖJ in Trägerschaft der Diakonie Bremen   25 Bildungstage, die zum großen Teil in der Historisch Ökologischen Bildungsstätte in Papenburg stattfinden werden. Dort werden ihr euch intensiv mit den Themen auseinandersetzen, die euch interessieren und die für euer FÖJ wichtig sind. Ihr seid an der Themenauswahl und der Vorbereitung einzelner Themenabschnitte aktiv beteiligt. Eure Wünsche sind uns wichtig! Außerdem wirst du natürlich individuell pädagogisch begleitet, erhältst ein Taschengeld und hast Urlaub.

Du kannst dein FÖJ als praktisches Jahr für die Anerkennung deiner Fachhochschulreife, oder als Wartesemester für ein Studium / Ausbildung anrechnen lassen.

Unsere FÖJ-Stellen mit einer ausführlichen Tätigkeitsbeschreibung findest Du in der Ansicht „Freie Stellen“ auf dieser Homepage.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung.
 

  • Seminartag in der Boulder-Halle
  • Übungen für Teamwork im Seminar
  • Fragen der Digitalisierung im Seminar
  • Neue Kompetenzen erkennen im Wahlseminar Theater
  • Floß-Bau im Wahlseminar Outdoor
  • Zukunft im Blick - Angebote zur beruflichen Orientierung
  • Gemeinsames Kochen im Wahlseminar Gesundheit
  • Hospizbesuch im Wahlseminar Trauer, Tod und Sterben
  • Vorbereitungen für die Vernissage des Wahlseminars Fotografie
  • Spaß muss sein - gemeinsamer Kanuausflug
  • Abschied beim Abschluss-Seminar

Deine Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen

Ulrike Nachtwey

Fachbereichsleitung Freiwilligendienste

Christian Driftmeier

Pädagoge

Laura Dulle

Pädagogin

Susanne Makowka

Pädagogin

Birgit Meyer

Pädagogin

Andrea Vogelfänger

Pädagogin


Das FÖJ wird durch die "Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau" und das „Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)“ gefördert.