© Foto: Diakonie/Judith Glaubitz

Integration in Bremen

Nachbarschaften stärken - Zusammenhalt fördern

Integration bedeutet Zugehörigkeit. Jeder Mensch ist Teil der Gesellschaft - keiner wird ausgeschlossen. Damit Integration nicht nur ein Begriff ist, sondern Realität wird, bedarf es weiterer gesellschaftlicher Anstrengungen und finanzieller Unterstützung. Die Integration von geflüchteten Menschen zu ermöglichen, ist eine dringende gesellschaftliche Aufgabe. Denn: Kein Menschen flüchtet aus seiner Heimat ohne Not.

In der turbulenten Zeit der Aufnahme einer hohen Zahl von geflohenen Menschen waren Zivilgesellschaft und Behörden intensiv gefordert und manchmal überfordert. Mit Unterstützung der Diakonie und bürgerschaftlichem Engagement konnte konkrete Hilfe geleistet werden. Nun geht es darum, nach der Erstversorgung und Unterbringung, das Ankommen im Stadtteil zu fördern. Es geht nicht mehr um Basisinformationen und Begleitung, sondern um  Kontakte und Netzwerke im Stadtteil. Die Willkommenskultur ist im Stadtteil wichtig und muss immer mehr zur Willkommensstruktur werden.

Menschen, die aus anderen Ländern zu uns kommen, sollen Teil unserer Gesellschaft sein. Deshalb muss es (neben der Bereitstellung von Ausbildungs-Möglichkeiten mit einer sicheren Aufenthaltsperspektive, Arbeitsplätzen und menschenwürdigem Wohnraum) mehr passende Angebote zur Förderung der nachbarschaftlichen Strukturen geben, die verlässlich und auf Dauer finanziert werden. Partizipation von Betroffenen sowie freiwillig Engagierten braucht fördernde Strukturen, die auf Dauer angelegt sind. Neben professionellen und passenden Strukturen braucht es auch Orte der Begegnung im Gemeinwesen.

Die Diakonie Bremen fordert:

  • das Ausschöpfen allen gegebenen Spielraums Bremens, um Menschen, die nach einer Flucht hierher Ausbildung und Arbeit gefunden haben, den weiteren Aufenthalt hier möglich zu machen
  • das Einsetzen Bremens auf Bundesebene für entsprechende gesetzliche Regelungen
  • Anerkennung berufl icher Qualifi kationen von gefl üchteten Menschen
  • eine verlässliche Förderung von Angebotem zur Beratung und Förderung der Aufnahme in Wohnquartieren