Fake NEWS - wie man sie erkennt und bekämpft

Termin: 26. Oktober 2021 / 11-14.30 h


Jeden Tag werden wir mit Millionen neuer Artikel und Informationen konfrontiert. Kann man daraus die „fake“ News herausfiltern? Wie erkenne ich eine Fälschung, muss ich dazu die Wahrheit kennen? Wer oder was hilft mir dabei? Bilder lügen nicht, oder doch? Was ist mit Videoaufnahmen? Können die auch gefälscht sein? Was ist „deep fake“? Der Workshop beschäftigt sich mit diesen Themen und stellt typische Merkmale heraus. Er soll für das Erkennen von Falschinformationen sensibilisieren und gibt Tipps für den Umgang damit an die
Hand:

Die wesentlichen Methoden für einen Quellencheck:

  • Gestaltungsmerkmale: Wie ist die Nachricht gestaltet?
  • Herkunft prüfen: Wer ist der/die Autor:in? Gibt es ein Impressum?
  • Quellenrecherche: Was sagen andere Quellen?
  • Suchmaschinencheck: Wo liegt der Ursprung einer Meldung?
  • Zahlen und Fakten: Sind die Informationen plausibel und aktuell?
  • Bilder, Videos und Audio-Dateien: Fälschungen technisch prüfen

An konkreten Beispielen und mit praktischen Tipps versuchen wir das Thema zu bearbeiten und für die Zukunft nutzbar zu machen.
Der Referent ist seit über 30 Jahren im Netz unterwegs und war zuletzt als Verbraucherschützer aktiv.

Voraussetzungen zur Teilnahme: Internetzugang, Computer – die Einladung nach Anmeldung erfolgt mit Zoom via Mail.

Referent: Hartmut Schwarz, Bremen

Anmeldeschluss: 20. Oktober 2021 per Email: wulff-schwarz@diakonie-bremen.de

Die Teilnehmerzahl ist auf 18 Personen begrenzt. Die Teilnahme ist kostenfrei.