Fortbildungsveranstaltung 

 „Vorlegen statt Vorwerfen“ – Gewaltfreie Kommunikation als Schlüssel im Konflikt

Inhalt:
Konflikte nehmen wir negativ wahr. Rechtzeitig erkannt und kompetent darauf reagiert  können sie aber eine Chance sein,  etwas zum Besseren zu verändern. Konflikte können ein Wendepunkt für ein besseres Miteinander sein.

Wer mit Konflikten zu tun hat, ob im privaten oder beruflichen Umfeld, wird in der von Marshall Rosenberg entwickelten Gesprächsführung ein hervorragendes Instrument zur Prävention und Deeskalation von Konflikten finden. Ziel des Workshops ist es, das methodische Vorgehen mit Blick auf die Anwendbarkeit in Konfliktgesprächen kennenzulernen und auszuprobieren.

Referentin:                    Ulrike Diedrich, Dipl. Sozialpädagogin, System. Management,

zertifizierte Mediatorin BM ®, Bundesverband für Mediation

Termin:                           Freitag, 10. Juni 2022 von 9.30 h bis  ca. 15.30 h

Ort:                                  Domkapitelhaus, Domsheide 8-10, 1. Etage, Domkapitelsaal

Zielgruppe:                    Freiwillig Engagierte in der sozialen Arbeit und hauptamtliche KoordinatorInnen.

 

 

Die Teilnehmerzahl ist auf 16 Personen begrenzt.

 

Die Fortbildung ist für Freiwillig Engagierte und KoordinatorInnen in Bremen kostenfrei.  Seminarbeitrag für alle anderen: € 40,00

 

Bitte senden Sie Ihre verbindliche Anmeldung bis zum 3. Juni 2022  unter Angabe des Veranstaltungsti­tels, Vor-und Nachnamen sowie Ihrer Organisation an:
wulff-schwarz@diakonie-bremen.de