Begegnungen zwischen Jugendlichen aus Bremen und Tver

Eine erste Reise mit acht Jugendlichen fand Anfang August 2018 für fünf Tage nach Tver statt, der Gegenbesuch in Bremen folgte im April 2019. Bei diesen Begegnungen haben die Jugendlichen zum Thema „Unsere Natur - Unsere Zukunft“ gearbeitet.  
Dabei haben die jungen Leute gemeinsam einen verwahrlosten Teil des Botanischen Gartens wieder bepflanzbar gemacht, eine öffentliche Sitzgruppe ausgeschmückt und der Stadtverwaltung detaillierte und phantasievolle Vorschläge dazu gemacht, wie ein Park jugendgerechter gestaltet werden könnte. Die Jugendlichen in Tver wollen dran bleiben und für die weitere Umsetzung sorgen. In Bremen wurden u.a. die Grabsteine von Zwangsarbeitern, die in Bremen und umzu zu Tode gekommen sind, gepflegt.
Wir danken allen Spendern und Kirchengemeinden, der Bremischen Evangelischen Kirche und dem Fonds „Gemeinsam für eine Soziale Stadt“, die die Jugendbegegnung möglich gemacht haben.