Partnerschaft mit Riga

Sozialdiakonische Arbeit der Jesus-Gemeinde in Riga

Die Jesus-Gemeinde liegt zentral in Riga und hat rund 800 Mitglieder. Fast die Hälfte der Einwohner Lettlands lebt in Riga. Viele Menschen leben in großer Armut, denn die meisten Menschen verdienen zwischen 400 und 700 Euro im Monat. Die Rente liegt durchschnittlich bei 250 Euro - deshalb müssen viele Menschen in Riga sich entscheiden, ob sie Essen oder Medikamente kaufen. 

Die Jesus-Gemeinde bietet in ihrer Diakonie-Sozialstation ein kleines Altenheim (6 Plätze), einen Kindergarten, ambulante Pflege, eine Kleiderkammer und eine Apotheke an. Diese Angebote werden rege genutzt und sind nur dank zahlreicher Ehrenamtlicher möglich, die Hausbesuche machen, in der Kleiderkammer mitarbeiten, das Café nach dem Gottesdienst organisieren und in der ambulanten Versorgung mithelfen.