Diakonie? Ausprobieren!

Du bist zwischen 16 und 26 Jahren alt und hast Lust, dich ein Jahr lang zu engagieren und deinen Traumberuf mal auszuprobieren? Dann ist ein Freiwilliges Jahr bei der Diakonie Bremen, also das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ), Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) oder der Bundesfreiwilligendienst (BFD), genau richtig für dich! Bewirb dich jetzt!

Bewerbungen trotz Corona-Pandemie weiterhin möglich!

Zurzeit bestimmt Covid-19 (Coronavirus) unser aller Leben. Trotzdem wird es irgendwann auch wieder einen normalen Alltag geben. Deshalb suchen unsere Einsatzstellen weiterhin nach Bewerbern und Bewerberinnen im Freiwilligen Sozialen Jahr, Freiwiligen Ökologischen Jahr und Bundesfreiwilligendienst - und führen (teilweise digitale) Kennenlerngespräche. Ein Blick auf unsere freien Stellen lohnt sich also. Bleibt gesund!

Dein Freiwilliges Jahr bietet neue Fähigkeiten

Ein Freiwilliges Jahr bei der Diakonie Bremen bieten dir nicht nur die Möglichkeit, soziale oder ökologische Berufe in der Praxis kennenzulernen und dich beruflich für deine Zukunft zu orientieren. Auch ist das Freiwillige Jahr eine tolle Möglichkeit, durch Herausforderungen deine sozialen Kompetenzen auszubauen und neue Fähigkeiten zu erlangen.


Einfach mal ausprobieren:

Du denkst "Sozialer Bereich? Das ist nix für mich!" ?
Dann hör doch mal was unsere Freiwilligen dazu sagen:
(Ton an!)

Die Rahmenbedingungen:

  • es dauert 12 bis 18 Monate
  • du arbeitest 39 Stunden in der Woche in einer Einrichtung deiner Wahl
  • du hast 28 Tage Urlaub im Jahr
  • du verdienst 420 Euro (FSJ/BFD) bzw. 315 Euro (FÖJ) Taschengeld
  • und bekommst ggf. Kindergeld und Waisenrente
  • du bist sozialversichert
  • du bist mindestens 25 Tage im Seminar
  • du erhältst am Ende ein Zeugnis

Deine Voraussetzungen:

  • du möchtest dich sozial oder für die Umwelt engagieren
  • du hast einen Schulabschluss (egal welchen)
  • du besitzt Deutschkenntnisse (mind. B1)
  • du bist zwischen 16 und 26 Jahren

Deine Einsatzbereiche

Die Tätigkeiten und Einsatzstellen im Freiwilligen Jahr sind sehr vielseitig. Informiere dich hier über deine zukünftigen Aufgaben, indem du den Bereich anklickst, der dich interessiert. Natürlich gibt es dabei eine pädagogische Begleitung, Urlaub und ein Taschengeld. Hier kannst du die freien Stellen ansehen!

Sabrina Reuss arbeitet als Pflegefachkraft im Pflegezentrum Maininsel/Schweinfurt.  Sie lackiert einer Bewohnerin die Nägel.
Foto: Darius Ramazani

Du unterstützt die Pflegefachkräfte bei der Pflege auf den Stationen und auch ggf. in der Demenzarbeit, zum Beispiel bei gemeinsamen therapeutischen Sing- und Bewegungsangeboten auf der Demenz-Station. So bekommst du einen guten ersten Einblick in die Aufgaben einer Pflegefachkraft. Eine gute Vorbereitung für eine Ausbildung.

Deine Aufgaben

Du unterstützt die Pflegefachkräfte bei der Pflege auf den Stationen, das heißt du hilfst bei der Körperpflege (Waschen, Rasieren, Hautpflege, An- und Auskleiden) oder bei Bewegungsabläufen (Mobilisation, Betten und Umlagern). Auch unterstützt du ggf. in der Demenzarbeit, zum Beispiel bei gemeinsamen therapeutischen Sing- und Bewegungsangeboten auf der Demenz-Station. So bekommst du einen guten ersten Einblick in die Aufgaben einer Pflegefachkraft.

Außerdem bist du als Freiwilliger in der Pflege auch für andere Aufgaben zuständig, zum Beispiel:

  • Botengänge
  • Telefondienst
  • Bürotätigkeiten
  • Mitarbeit bei Veranstaltungen und Festen
  • Mitgestaltung der Zimmer
  • Essen verteilen oder Geschirr einsammeln

Und du begleitest und unterstützt die Senioren bei der Freizeitgestaltung, Arztbesuchen, Friseurterminen oder Einkäufen. So förderst du durch deinen Freiwilligendienst die Eigenverantwortung und Selbständigkeit der Menschen, die auf Unterstützung angewiesen sind. Zurück bekommst du viel Wertschätzung und Dankbarkeit – und wenn es nur ein Lächeln ist.

Gute Vorbereitung für die Ausbildung

Übrigens: Viele unserer Freiwilligen machen nach ihrem FSJ oder BFD in der Pflege eine Ausbildung in der Einrichtung, in der sie ihren Freiwilligendienst absolviert haben. Der Freiwilligendienst ist eine sehr gute Vorbereitung für eine Pflege-Ausbildung und erleichtert dir den Einstieg deutlich!

Zum Youtube-Video: Elisabeth begleitet die Freiwilligen im Haus Emmaus.

Deine Einsatzmöglichkeiten

Wenn du bei der Diakonie Bremen ein FSJ oder BFD in der Pflege absolvieren möchtest, hast du die Möglichkeit zwischen verschiedenen Einrichtungen zu wählen:

Diese Gruppe des Vereins „Eltern helfen Eltern Berlin-Brandenburg“ kommen seit Jahren in das Feriendorf am Groß Väter See.
Foto: Kathrin Harms

Ob Wohngruppe oder Tagesstätte – bei einem Freiwilligen Jahr (FSJ/BFD) in der Behindertenhilfe engagierst du dich für Menschen, die deine Unterstützung brauchen.

Deine Aufgaben

Menschen mit Behinderung können durch deine Begleitung ein selbstständiges, eigenverantwortliches Leben führen. Du unterstützt vor allem bei der Körperpflege und im Haushalt. Das bedeutet, die hilfst beim Einkauf, bei der Zubereitung von Mahlzeiten und begleitest Freizeitaktivitäten. Durch Spaziergänge und Ausflüge oder Ball spielen und Schwimmen förderst du die Orientierung und die Mobilität von Menschen mit Behinderung. Auch darfst du bei der Planung und Durchführung von kreativen Angeboten mithelfen. Soziale Begegnungen helfen außerdem bei der emotionalen Stabilisierung – das macht Menschen glücklich!

Zum Youtube-Video: Der Friedehorster Freizeittreff in Aktion

Deine Einsatzmöglichkeiten

Wenn du bei der Diakonie Bremen ein FSJ oder BFD in der Behindertenhilfe absolvieren möchtest, hast du die Möglichkeit zwischen verschiedenen Einrichtungen zu wählen:

Wiebke macht ein FSJ im Hospiz und lächelt in die Kamera.
Foto: Bremer Kirchenzeitung

Deine Aufgaben

Als Freiwilliger wirkst du in einem Team von Haupt- und Ehrenamtlichen mit, unterstützt in der Betreuung und Hauswirtschaft und kannst dich in der Gartenarbeit einbringen. Du sammelst Erfahrungen in der Begegnung mit schwerstkranken und sterbenden Menschen. Dabei bist du aber nicht allein. Du erhältst Reflexionsmöglichkeiten zum Thema Sterben, Tod und Trauer, wirst unterstützt durch ein kooperatives Team und erhältst gezielte Anleitung zum Umgang mit Gästen und ihren Angehörigen.

Im Video stellt sich das Angelika Reichelt Kinder- und Jugendhospiz Joshuas Engelreich vor.

Deine Einsatzmöglichkeiten

Wenn du bei der Diakonie Bremen ein FSJ oder BFD für sterbende Menschen absolvieren möchtest, hast du die Möglichkeit zwischen verschiedenen Einsatzstellen zu wählen:

Diese Kinder genießen die Betreuung im Kids Camp des Feriendorfes Groß Väter See. Hier macht FSJler Yannick Büchle (20) den Kindern die Übungen vor.
Foto: Kathrin Harms

Ob Jugendwohngruppe oder Kindertagesstätte (Kita) – bei einem Freiwilligen Jahr (FSJ/BFD) in der Kinder- und Jugendhilfe engagierst du dich für Kinder, Jugendliche und Familien, die deine Unterstützung brauchen.

Deine Aufgaben

In den verschiedenen Kindergruppen der Kitas unterstützt du die pädagogischen Fachkräfte bei den Tagesabläufen, zum Beispiel bei Gruppenaktivitäten oder beim Essen. Als persönliche Assistenz begleitest du ein Kind mit Förderbedarf, unterstützt beim Spielen mit anderen Kindern und bietest Hilfe im lebenspraktischen Bereich (Essen, Kommunikation). Außerdem übernimmst du zum Beispiel in einer Jugendwohngruppe auch allgemeine Büro- und Fahrdienste, hauswirtschaftliche Tätigkeiten oder leichte Hausmeistertätigkeiten. Bist du in einer Schule eingesetzt, unterstützt du die Lehrkräfte im Unterricht, hilfst bei der Organisation von schulischen Veranstaltungen, betreust die Spielgeräte während der großen Pause und hilfst bei der Aufsicht in der Mensa.

Im Video zeigen wir dir wie Erziehung auch bei steifer Briese geht.

Deine Einsatzmöglichkeiten

Wenn du bei der Diakonie Bremen ein FSJ oder BFD in der Kinder- und Jugendhilfe absolvieren möchtest, hast du die Möglichkeit zwischen verschiedenen Einrichtungen zu wählen:

Ob Mitarbeit in der Kindertagesstätte, im Seniorenkreis oder beim Gottesdienst – bei einem Freiwilligen Jahr (FSJ/BFD) in einer Kirchengemeinde hast du vielfältige Aufgaben.

Deine Aufgaben

Als Freiwilliger unterstützt du unter anderem die pädagogischen Fachkräfte in der Kita, du begleitest Jugendliche im Konfirmandenunterricht und auf Freizeiten. Du besuchst Gemeindeglieder, die Hilfe benötigen und gehst mit den Senioren spazieren, einkaufen und liest ihnen vor. Auch hilfst du bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen.

Im Youtube-Video bekommst du einen Einblick in die Arbeit einer Gemeinde der BEK.

&nbs

Deine Einsatzmöglichkeiten

Wenn du bei der Diakonie Bremen ein FSJ oder BFD in einer Kirchengemeinde absolvieren möchtest, hast du die Möglichkeit zwischen verschiedenen Gemeinden zu wählen:

Samantha macht ein FSJ in der Pflege im DIAKO.
Foto: Regina Bukowski

Bei einem Freiwilligendienst (FSJ/BFD) in der Pflege im Krankenhaus engagierst du dich für Menschen, die deine Hilfe brauchen. Der Freiwilligendienst ist auch eine sehr gute Vorbereitung für eine Pflege-Ausbildung und erleichtert dir den Einstieg deutlich.

Deine Aufgaben

Du unterstützt die Pflegefachkräfte bei der Pflege auf den Stationen, das heißt du hilfst bei der Körperpflege (Waschen, Rasieren, Hautpflege, An- und Auskleiden) oder bei Bewegungsabläufen (Mobilisation, Betten und Umlagern).  So bekommst du einen guten ersten Einblick in die Aufgaben einer Pflegefachkraft.

Außerdem bist du als Freiwilliger in der Pflege auch für andere Aufgaben zuständig, zum Beispiel:

  • Botengänge
  • Telefondienst
  • Bürotätigkeiten
  • Mitarbeit bei Veranstaltungen und Festen
  • Mitgestaltung der Zimmer
  • Essen verteilen oder Geschirr einsammeln

Und du begleitest und unterstützt die Menschen im Krankenhaus bei der Freizeitgestaltung, Arztbesuchen, Friseurterminen oder Einkäufen. So förderst du durch deinen Freiwilligendienst die Eigenverantwortung und Selbständigkeit der Menschen, die auf Unterstützung angewiesen sind. Zurück bekommst du viel Wertschätzung und Dankbarkeit – und wenn es nur ein Lächeln ist.

Gute Vorbereitung für die Ausbildung

Übrigens: Viele unserer Freiwilligen machen nach ihrem FSJ oder BFD in der Pflege eine Ausbildung in der Einrichtung, in der sie ihren Freiwilligendienst absolviert haben. Der Freiwilligendienst ist eine sehr gute Vorbereitung für eine Pflege-Ausbildung und erleichtert dir den Einstieg deutlich!

Deine Einsatzmöglichkeiten

Wenn du bei der Diakonie Bremen ein FSJ oder BFD im Krankenhaus absolvieren möchtest, hast du die Möglichkeit zwischen verschiedenen Einrichtungen zu wählen:

Hier ein Video zum Freiwilligen Jahr im Krankenhaus bei der Diakonie Bremen ansehen!

 

 

Ambulante medizinische Versorgung im Kältebus der Berliner Stadtmission.
Foto: Kathrin Harms

Ob Seeleute, Wohnungslose oder alkoholkranke Menschen – bei einem Freiwilligen Jahr (FSJ/BFD) in der offenen Sozialarbeit engagierst du dich für Menschen, die deine Unterstützung brauchen.

Deine Aufgaben

Als Freiwilliger sind deine Aufgaben je nach Einsatzstelle sehr unterschiedlich, ein Schwerpunkt ist aber immer der Kontakt mit Menschen. Unter anderem bist du auch für die Begrüßung und Information der Gäste, Getränkeausgabe, Vermittlung zu Beratungsstellen,  Büroarbeiten, Kaffeebetrieb und hauswirtschaftliche Tätigkeiten zuständig. Es geht in vielen Fällen um die alltägliche Versorgung und die Begleitung und Unterstützung in lebenspraktischen Angelegenheiten.

Im Youtube-Video erfährst du mehr über die Arbeit der Bahnhofsmission.

Deine Einsatzmöglichkeiten

Wenn du bei der Diakonie Bremen ein FSJ oder BFD in der offenen Sozialarbeit absolvieren möchtest, hast du die Möglichkeit zwischen verschiedenen Einsatzstellen zu wählen:

Hochbeetbau im FÖJ
Foto: Julien Kiehn

Bei einem Freiwilligendienst (FÖJ) im ökologischen Bereich sind deiner Liebe zur Natur keine Grenzen gesetzt. Dein FÖJ beginnt immer zum 01. September eines Jahres und endet zum 31. August des folgenden Jahres.

Als Freiwilliger kannst du durch dein ökologisches und gesellschaftspolitisches Engagement Einfluss auf die Gesellschaft nehmen. Du kannst bei uns im FÖJ zum Beispiel in einer Kirchengemeinde, einer diakonischen oder gemeinnützigen Einrichtungen aktiv sein –  so triffst du auf ganz unterschiedliche Menschen: Kinder und Jugendliche, Menschen mit Beeinträchtigungen oder ältere Menschen.

Zusammen leistet ihr einen Beitrag zum Natur- und Umweltschutz.  Bei unseren FÖJ - Stellen erwarten dich vielfältige Aufgaben.

Deine Aufgaben können sein:

  • Gärtnerische Projekte in Zusammenarbeit mit den Kitas der Kirchengemeinden, wie z.B. Projekte zum Thema „Natur macht Kinder schlau und stark“
  • Planung und Umsetzung von Blühstreifen und bienenfreundlichen Wiesen, sowie von Streuobstwiesen und Hochbeeten. bzw. deren Erweiterung und Pflege
  • Aufbau und Mitarbeit von Recycling- und Repaircafés
  • Umstellung der Gemeinderäume auf LED-Beleuchtung
  • Klimagerechte Einkäufe für Veranstaltung organisieren und umsetzen
  • Unterstützung im Eine-Welt-Laden
  • Mitarbeit bei der wissenschaftlichen Recherche zu Ausstellungsthemen

In diesem Youtube-Video berichten Paula und Jannick von ihrem FÖJ.

Deine Einsatzmöglichkeiten

Wenn du bei der Diakonie Bremen ein FÖJ absolvieren möchtest, hast du die Möglichkeit zwischen verschiedenen kirchlich-diakonischen und nicht-kirchlichen Einrichtungen zu wählen. Du kannst dich bei der Diakonie Bremen oder auch direkt bei der Einrichtung bewerben:

Kirchlich-Diakonische Angebote:

Nicht-Kirchliche Angebote:

 

Trägerschaft

Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau (SKUMS) erkennt Träger für ein Freiwilliges Ökologisches Jahr an und betraut diese mit der pädagogischen Begleitung und Durchführung des Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ). Seit dem Jahrgang 2020/2021 (Beginn 01.09.2020) ist die Diakonie Bremen Träger des FÖJs. Neben der Diakonie Bremen bietet auch der Soziale Friedensdienst Plätze im FÖJ in Bremen an. Die Träger sind für die ordnungsgemäße inhaltliche und organisatorische Umsetzung des FÖJs zuständig, also die Seminare, die pädagogische Begleitung, Betreuung der Einsatzstellen sowie Öffentlichkeitsarbeit und Dokumentation. Das FÖJ wird durch die "Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau" und das „Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)“ gefördert.

Bei einem Freiwilligen Jahr (FSJ) für psychisch kranke Menschen unterstützt du bei der Besserung des seelischen Befindens, der Stabilisierung der sozialen Bezüge und der Wiedereingliederung in Familie, Beruf und Gemeinde.

Deine Aufgaben

Als Freiwilliger sind deine Aufgaben vielfältig, unter anderem Patientenbeobachtung und Austausch im multiprofessionellen Team, Teilnahme an Visiten, Aufnahmegespräche, Hospitation in anderen Bereichen, Einführung der Patienten in organisatorische Abläufe, Salbenverbände, Einreibungen, Patientenbegleitungen, Teilnahme an der Spezialtherapie, Botengänge, Spaziergänge mit Patienten oder Vitalzeichenkontrolle. In Absprache können eigene Projekte gesucht werden.

In diesem Youtube-Video stellt sich die Ameos Klinik Dr. Heines Bremen vor.

Deine Einsatzmöglichkeiten

Wenn du bei der Diakonie Bremen ein FSJ für psychisch kranke Menschen absolvieren möchtest, hast du die Möglichkeit zwischen diesen Einsatzstellen zu wählen:

Freiwillige, die ein Insta-Takeover gemacht haben, sind zu sehen.

Auf Instagram berichten unsere Freiwilligen selbst, wie sie ihr Freiwilliges Jahr erleben. 

Jetzt die Insta-Takeover-Stories auf Instagram ansehen!

Deine Seminare im Freiwilligen Jahr

Und das ist noch nicht alles: In den Seminaren deines Freiwilligen Jahres hast du die Möglichkeit, andere Freiwillige kennenzulernen und dich über deinen Freiwilligendienst auszutauschen. Die Seminare bieten dir außerdem interessante Inhalte zu sozialen, politischen oder kulturellen Themen und bieten dir die Möglichkeit neue Fähigkeiten zu erwerben, wie beim Wahlseminar Fotografie oder im Konfliktmanagement. Diese Erfahrungen können auch für deinen weiteren beruflichen Werdegang sehr hilfreich sein. Außerdem steht bei zahlreichen Gruppenaktivitäten natürlich auch der Spaß im Vordergrund. Schau dir die Bildergalerie (anklicken) an, um mehr zu erfahren!

In unserem Magazin kannst du Berichte zu den Seminaren lesen!

 

Interesse geweckt?

Dann bewirb dich jetzt!

Bus der BSAG am Hauptbahnhof Bremen von hinten mit der Aufschrift: "Kita? Ausprobieren"
Foto: Jan-Henning Kramer

Deine Bewerbung für dein Freiwilliges Jahr

  1. Bewirb dich online: Gib deine Daten ein, lade dein Zeugnis hoch und klicke auf absenden.
  2. Du erhältst eine Mailbestätigung und kurze Zeit später auch eine Einladung zum Bewerbungsgespräch (aktuell online) bei uns per Mail. (Kontrolliere deinen Posteingang und deinen Spam-Ordner)
  3. Im Bewerbungsgespräch erhältst du wesentliche Informationen zum FSJ, FÖJ und BFD und suchst dir eine Einsatzstelle aus.
  4. Nach dem Bewerbungsgespräch wirst du in der ausgewählten Einsatzstelle einen Tag Probearbeiten. So kannst du überprüfen, ob diese Einsatzstelle richtig für dich ist. Falls nicht, kannst du dir eine andere Einsatzstelle aussuchen und dort einen Tag Probearbeiten. (Kann aufgrund der Pandemie aktuell entfallen)
  5. Passt die Einsatzstelle zu dir, erstellt die Diakonie Bremen einen Vertrag, den du und die Einsatzstelle unterzeichnen.
  6. Dann kann es losgehen!

 

Jetzt hier die freien Stellen ansehen!         Jetzt hier direkt online bewerben!

 

Hinweis: Es stehen nur wenige Unterkunftsmöglichkeiten zur Verfügung. Diese sind für Bewerber und Bewerberinnen mit einem Wohnsitz außerhalb Bremens (und Umgebung) vorgesehen. Sie stehen nur für einen Freiwilligendienst in der Altenhilfe oder Behindertenhilfe zur Verfügung.

Mehr über das Freiwillige Jahr findest du auch in unserem Magazin:


Kontakt für Rückfragen: