Du verdienst mehr
Hier gehts zum Karriereportal der Bremer Diakonie

> mehr dazu

© Karsten Klama / Diakonie Bremen

Ein Tag in der Pflege
Landesdiakoniepastor Manfred Meyer lernte bei einem „Praktikum“ in der Pflege den Alltag auf einer Dementenstation im Ev. Diakonissenmutterhaus kennen

> mehr dazu

© Jörg Böthling / Brot für die Welt

Hunger nach Gerechtigkeit
So lautet das Motto der 60. Aktion von Brot für die Welt. Dieses Projekt in Äthiopien hilft mit guten Ernten durch den Anbau von Mais und Gemüse nicht nur den Einheimischen, sondern auch den Flüchtlingen aus dem Südsudan.

> mehr dazu

© Karsten Klama / Diakonie Bremen

Jetzt bewerben!
Um noch mehr Menschen für ein FSJ oder einen BFD zu begeistern, nahmen die Freiwilligen im Alter von 16 bis 26 Jahren am Flashmob der Diakonie vor dem Bremer Dom teil.

> mehr dazu


Willkommen bei der Diakonie Bremen!

Debatte: In welcher Stadt wollen wir leben?

Bauen, bauen, bauen – aber wo? In Bremen fehlt bezahlbarer Wohnraum. Um darauf aufmerksam zu machen gingen im Frühjahr 1.500 Menschen auf die Straße. Doch wo soll bezahlbarer Wohnraum entstehen? Welche Konsequenzen zieht die Politik aus dem Volksentscheid gegen eine Bebauung des Rennbahngeländes? Welche Erfahrungen aus der Überseestadt fließen ein in neue Bauprojekte? Und wer entscheidet eigentlich, wo was in Bremen gebaut wird? Darüber möchten wir bei einer Debatte der Diakonie Bremen und der Initiative Offene Gesellschaft am 26. November um 17 Uhr im FinanzCentrum Am Brill der Sparkasse Bremen mit Ihnen ins Gespräch kommen. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

FSJ und BFD - Jetzt bewerben!

Ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder ein Bundesfreiwilligendienst (BFD) ist für dich genau das richtige, wenn du mit der Schule fertig, zwischen 16 und 26 Jahren alt bist und Lust hast, dich ein Jahr lange für andere zu engagieren.

"Denn bin ich unter das Jugenamt gekommen"

Die Wanderausstellung dokumentiert den Alltag von Bremer Jugendlichen in den Heimen der Jugendfürsorge in der Zeit des Nationalsozialismus. Der Diakonie Bremen ist es ein großes Anliegen, die Jugendhilfe der Jahre 1933 bis 1945 kritisch zu betrachten und diese Zeit transparent zu machen. Durch das in Erinnerung rufen der persönlichen Schicksale von jungen Menschen wird die Ausstellung erlebbar und berührt in besonderer Weise.

Du verdienst mehr

Es gibt viele gute Gründe dafür, bei der Diakonie zu arbeiten. Wenn es für Sie wichtig ist, angemessen zu verdienen, laden wir Sie ein, sich bei unseren diakonischen Einrichtungen zu bewerben. Denn 90 Prozent der Einrichtungen der Diakonie zahlen nach Tarif und im Sozial- und Pflegebereich überdurchschnittlich. Dabei gibt es deutschlandweit verschiedene Tarife. Mehr dazu auf der Seite www.du-verdienst-mehr.de

Unsere Fortbildungen

Sie möchten eine Fortbildung des Diakonischen Werks Bremen besuchen? Mehr dazu finden Sie hier!